logo

Erich-Kästner-Schule

Kindergarten | Grundschule | Gymnasium

  • 29.10.2016 - 001
  • 29.10.2016 - 002
  • 29.10.2016 - 003
  • 29.10.2016 - 004
  • 29.10.2016 - 005
  • 29.10.2016 - 006
  • 29.10.2016 - 007
  • 29.10.2016 - 008
  • 29.10.2016 - 009
  • 29.10.2016 - 010
  • 29.10.2016 - 011
  • 29.10.2016 - 012

Die Schüler der Erich-Kästner-Schule nahmen an der nationalen Lesewoche teil, die vom 10.10. bis zum 14.10.2016 durchgeführt wurde.

Die Schüler aus der 2. Klasse brachten Bücher mit, die sie mit ihren Mitschülern austauschten. Dann waren sie zu Besuch in der 1. Klasse und stellten den Schülern einen Auszug aus dem Buch „Karlsson vom Dach“ vor. So lernten die Erstklässler ein anderes Buch von Astrid Lindgren kennen.

Die Schüler aus der 3. Klasse lasen das Buch „Matilda“ von Roald Dahl und verfassten einen eigenen Text über die Handlungen von den Hauptpersonen, Matilda, dem edelmütigen Fräulein Honig (Miss Honey) und dem bösartigen und rachsüchtigen Fräulein Knüppelkuh (Miss Trunchbull).

Die Viertklässler nahmen an der Initiative „Unsere Bibliothek“ teil. Jeder Schüler brachte von zu Hause Lieblingsbücher mit und stellte sie seinen Mitschülern vor. Dann folgte ein Austausch von Büchern und ein Termin für Kommentare und Eindrücke wurde festgelegt. Einige Kinder trugen eigene Gedichte und kurze Erzählungen vor, die erste Schritte im Bereich der Wortschöpfung waren.

Auf Einladung von Frau M. Yakimova, Klassenlehrerin der Klasse 1, waren die Viertklässler zu Gast. Sie lasen den kleinen Schülern ein bulgarisches Volksmärchen und einen Auszug aus dem Kurzroman „Kinder spielen draußen“ von Georgi Danailov vor. Das Treffen der beiden Klassen verwandelte sich in eine andere emotionale Leselektion.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok