logo

Erich-Kästner-Schule

Kindergarten | Grundschule | Gymnasium

Wenn die Zukunft Ihres Kindes mit der deutschen Sprache verbunden ist, gibt es fünf gute Gründe dafür, Ihr Kind bei uns anzumelden.

  • In einer stressfreien Umgebung, lernen hier Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahre die Welt spielerisch kennen. Sie experimentieren, entwickeln ihre Persönlichkeit und Intellekt weiter. Alles das, unter der Fürsorge erfahrener Erzieher und Hilfspersonal.
  • Die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in allen Gruppen entspricht den Anforderungen des Bulgarischen Bildungsministeriums und ist mit den europäischen Erfahrungen im Bereich der Vorschulbildung vereinbar. Der Fremdsprachenunterricht verläuft nach einem eigenen Programm. Deutsch wird sowohl im Unterricht, als auch beim Spielen, Malen und Singen gesprochen. So lernen unsere Kinder unvermittelt die fremde Sprache und tauchen in eine neue Welt ein.
  • Die Kinder bekommen vier Mal am Tag gesundes Essen aus der hauseigenen Küche. Für ihre Gesundheit kümmert sich ein Team, bestehend aus Kinderarzt, Krankenschwester, Logopäde und Psychologin. Der Tagesablauf ist dem Alter der Kinder angepasst – Unterricht und Spiel wechseln gegenseitig. Auf die Erziehungsarbeit wird auch einen großen Wert gelegt - es werden Verhaltensnormen vermittelt und man sorgt für Ruhe und positive Emotionen.
  • Die Räumlichkeiten sind hell und bequem und bieten Möglichkeit für verschiedene Aktionen. Der Hof wird bewacht. Er verfügt über eine große Rasenfläche und einen eigenen, gut ausgestatteten Spielplatz mit Rutschen, Schaukeln und Klettergerüsten.
  • Im Kindergarten werden sowohl die deutschen, als auch die bulgarischen Feste gefeiert. Die Kinder haben die Möglichkeit ihre Fähigkeiten, in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften wie Schwimmen, Fußball, Folkstänze, Gymnastik, Malen und Basteln, weiter zu entwickeln. Jedes Jahr wird auch für unsere Kleinsten eine Ski-Schule organisiert.
  • Für die neuaufgenommenen 2-jährigen Kinder sind die Ergebnisse eines Wassermann-Tests von dem einen Elternteil erforderlich.

 

 

Auszug aus der Schulordnung des Erich-Kästner-Kindergarten


I. Arbeitszeit und Aufnahme

1. Die Öffnungszeit des Kindergartens ist von 7.30 bis 18.00 Uhr. Danach wird für jede Unterrichtsstunde, 40 Minuten eine Gebühr von 10 Leva verlangt. Sie wird von dem Betreuer in Dienst angemeldet und in die Kasse bezahlt.

2. Zu Einhaltung der Tagesordnung ist empfehlenswert die Kinder bis 8.30 zu bringen.

3. Das Abholen der Kindern von unbekannten Personen ohne Genehmigung der Erlern ist untersagt.

4. Die Eltern sollen die Erzieher rechtzeitig über geänderte Telefonnummer informieren.

5. Bei Änderungen in der Arbeitszeit. Transport u. a. werden die Eltern schriftlich benachrichtigt.

6. Die Eltern werden verpflichtet die vereinbarte Zeit zum Bringen und Abholen für den Schultransport einzuhalten. Verspätung von 3-4 Minuten wird geduldet. Länger warten die Busse nicht.

 

II. Erziehungs- und Betreuungsarbeit

1. Das Schuljahr beginnt für das Kindergarten am 01.09. und endet am 30.06.

2. Lehrbücher und andere Materialien für alle Kinder werden von Sontax GmbH bereitgestellt.

3. Bei Bedarf werden individuelle Materialien von den Eltern besorgt oder im laufe des Schuljahres gewechselt.

4. Längere Aufenthalte der Eltern in den Räumen, während des Unterrichts werden nur in Ausnahmefällen erlaubt.

5. Wechsel der beantragten Aktivitäten in AG,s der Vorschulkinder sind nur am Ende des ersten Halbjahres und nur wenn die Möglichkeit vorhanden ist.

6. Aktivitäten mit den Kindern außelhalb des Kindergartens finden nur mit der schriftlichen Genehmigung der Erziehungsberechtigten statt.

7. Negative Reaktionen der Kinder beim Transport oder beim Unterricht werden unverzüglich der Eltern gemeldet. Beim häufigen Verstoßen gegen die Schulordnung werden die Kinder für 3-5 Tage aus dem Kindergarten ausgenommen

8. Bei Problemen, können die Eltern die Direktorin des Kindergartens aufsuchen.

 

III. Bestimmungen zu Gesundheit der Kinder

1. Zu Aufnahme müssen die Eltern alle notwendigen Unterlagen mitbringen (Erlass Nr. 3 vom 05.02.2007).

2. Kinder mit ansteckenden Krankheiten werden nicht zugelassen.

3. Wenn ein Kind länger als 10 Tage den Kindergarten nicht besucht hat, müssen die Eltern ein ärztliches Attest mitzubringen.

4. Bei gesundheitlichen Problemen und Verletzungen der Kinder werden die Erziehungsberechtigten unverzüglich informiert.

5. Bei Annahme von Medikamenten, konsultiert der Arzt den Gesundheitspass und die Eltern für mögliche Allergien.

6. Bei Symptome einer Erkrankung wird das Kind vom Schularzt untersucht und die Eltern benachrichtigt ihr Kind abzuholen.

7. Im Kindergarten werden keine Medikamente verabreicht. Kinder, die eine medikamentöse Behandlung brauchen werden nicht aufgenommen.

8. Bei chronischen Erkrankungen, die kein Risiko für die anderen Kinder darstellen müssen die Eltern den Schularzt benachrichtigen.

9. Die Eltern tragen die Verantwortung dafür, dass die Kinder ohne Medikamente und andere gesundheitsgefärdende Gegenstände in den Kindergarten kommen.

10. Lebensmittel von Zuhause sind nicht erlaubt. Wenn notwendig, werden die Lebensmittel den Erzieherinnen übergeben, die das Verfallsdatum und den Verzehr kontrollieren.

11. Wenn spezielle Lebensmittel oder Diätpläne von einem Kind gebraucht werden, sollen die Eltern den Kinderarzt informieren.

 

IV. Finanzielle Regelungen

1. Die Gebühr für den Kindergarten wird von der Leitung von Sontax GmbH festgelegt.

2. Alle Gebühren werden in die Schurkasse gegen Quittung bezahlt oder überwiesen.

3. Abweichungen von der Schulgebühr sind nur in den Fällen möglich wenn ein Kind länger als 30 Tage aus gesundheitlichen Gründen, Attest, ausgeblieben ist.

4. Zahlungsverspätungen werden erst gemahnt. Wenn auch nach der Mahnung keine Zahlung erfolgt, werden die Kinder aus dem Kindergarten ausgenommen.

5. Veranstaltungen, die nicht im Vertrag stehen und auf Elterninitiative stattfinden werden zusätzlich bezahlt.

6. Erziehern und Personal ist das Entgegennehmen von Schulgebühren untersagt.

7. Wenn Gegenstände beschädigt werden, besorgen die Eltern die beschädigten Sachen.

8. Geld für wohltätige Zwecke wird mit einer Liste gesammelt, die vom Direktor unterschrieben werden soll.

Kindergarten

In einer stressfreien Umgebung, lernen hier Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahre die Welt spielerisch kennen. Sie experimentieren, entwickeln ihre Persönlichkeit und Intellekt weiter. Alles das, unter der Fürsorge erfahrener Erzieher und Hilfspersonal.

Weiterlesen...


Direktor des Kindergartens

Bilyana Mileva  

BILYANA MILEVA 
ist Direktorin des Erich-Kästner-Kindergartens seit 2006.

mileva@eks-bg.eu

 

Weiterlesen...


Tagesablauf

Weiterlesen...


Einrichtung

Kindergarten

Die kleinen Kinder verfügen über getrennte Schlaf- und Unterrichtsräume, über eine eigene Küche, Essensraum und Sporthalle.

Weiterlesen...


Schulgebühren

Vollständige Auflistung der Gebühren im Erich-Kästner-Kindergarten, sowie der Bedingungen für Preisnachlässe.

Weiterlesen...


Anmeldung

Liste der erforderlichen Einschreibungsunterlagen.

Weiterlesen...